Versicherte Personen

Grundsätzlich ist ein einer privaten Haftpflichtversicherung die ganze Familie auf einen Schlag mitversichert. Sollten Sie Kinder haben, so sind diese bis zu Ihrer Volljährigkeit automatisch im Versicherungsschutz mit einbezogen. Sollte allerdings das Ende der ersten Berufsausbildung vor dem 18. Lebensjahr liegen, dann ist der Jungendliche verpflichtet sich selbst zu versichern. Über die Volljährigkeit hinaus sind die Kinder mitversichert, solange Sie sich in Schulausbildung oder Berufsausbildung befinden. Der Versicherungsschutz der Kinder endet mit der Schul- und/oder Berufsausbildung und bei Heirat. Sollten die Kinder als Wehr- oder Zivildienstleistende tätig sein und nicht zu Hause wohnen, besteht trotzdem Versicherungsschutz. Dies ist aber die Ausnahme, denn sobald die Kinder Ihren eigenen Wohnsitz und das 18.Lebensjahr vollendet haben, besteht aus dem elterlichen Vertrag kein Versicherungsschutz mehr.

Bei Kindern wird zwischen Adoptivkind, Stiefkind oder einem Pflegekind nicht unterschieden. Sie sind alle gleichgestellt. Kinder müssen nicht im bestehenden Haushalt leben. Der Ehepartner oder der Lebenspartner allerdings schon, sollte es sich um ein eheähnliches Verhältnis handeln so muss der Lebenspartner auch polizeilich in dem Haushalt gemeldet sein.

Sollten Sie Hausangestellte beschäftigen, so sind diese auch mit Ihrer privaten Haftpflichtversicherung abgesichert. Sie können weitere Personen auf Ihren Wunsch hin mitversichern, diese Personen müssen aber namentlich in der Versicherungspolice erwähnt sein.